Musik überwindet kulturelle Grenzen

Mit einem Gastspiel des senegalesischen Musikers Nago Koite konnte das Projekt IdAAS ( Integration durch Ausbildung, Arbeit und Sprache ) einen internationalen Trommel- und Tanz-Workshop durchführen. Koite, europaweit als Profi-Musiker bekannt, machte gerne Station in der SCI:Barbaraschule, als er erfuhr, dass sich der SCI die für neu Zugewanderte junge Menschen einsetzt.

Innerhalb weniger Minuten hatte er die bunte Gruppe aus zehn Nationen für sich eingenommen, indem er nur die Trommeln sprechen ließ. Das konnte dann auch den Letzten nicht auf dem Stuhl halten: Zum Trommelrhythmus gab jeder Teilnehmer eine Kostprobe der jeweiligen nationalen Tänze, in die die anderen TeilnehmerInnen sofort einstimmten. Ein Tag mit völkerverbindenden Spaß.