SCI:Jugendliche restaurieren Gedenktafel in Italien

Am Sonntag Abend sind sechs Jugendliche aus der SCI:Jugendwerkstatt gemeinsam mit ihren Betreuern in die Toskana gereist um bei einem wichtigen Vorhaben anzupacken: Die Gedenktafel die an das Massaker erinnert, dem 560 Kinder und Frauen in Sant Anna di Stazzema durch die grausame Tat der SS im Jahre 1944 zum Opfer fielen, wurde vor drei Jahren durch einen Orkan zerstört, der in dem kleinen Bergdorf wütete. Seitdem bestand die Idee, das Moerser Jugendliche der Gemeinde bei der Restaurierung behilflich sind. Diese Idee wurde jetzt in die Tat umgesetzt.

In akribischer Detailarbeit wurde jetzt die Tafel wieder zusammengefügt, angeleitet von Prof. Claudio Marchetti, einem Lehrer der Kunstschule in Pietrasanta, der sich im Besonderen mit der Marmorbearbeitung auskennt. Mit der Arbeit verbunden ist selbstverständlich auch die historische Begegnung, die Auseinandersetzung mit dem Ereignis, das durch den Zeitzeugen Enrico Pieri immer wieder sehr bedrückend und nachdenklich vermittelt wird. Eine Woche arbeiten die Jugendlichen der Jugendwerkstatt vor Ort, freuen sich aus das Wiedersehen mit den italienischen Jugendlichen und lernen dabei auch die schönen Seiten der Toskana kennen. Am kommenden Sonntag werden sie wieder zurück fahren: Nachdenklich aber auch stolz, an diesem so wichtigen Projekt beteiligt gewesen zu sein.

Vorab einen herzlichen Gruß nach Moers mit den beiliegenden Bildern. und das Wiedersehen der italienischen Jugendlichen ist ein schöner Nebeneffekt.