SCI-Gemeinschaftsschule

Lernwerkstatt

Die SCI-Gemeinschaftsschule ist als Ganztagsschule konzipiert, in der eine sonder- und sozialpädagogische Betreuung der Schüler*innen während der gesamten Unterrichtszeit als eine weitere tragende Säule der Schule vorgesehen ist.

Förder- und Bildungsangebote

Die Förder- und Bildungsangebote des integrativen Ganztags sind eine sinnvolle Ergänzung zum Unterricht. Die Schüler*innen wenden gelernte Arbeitstechniken an, vertiefen und wiederholen den Lernstoff und gewinnen dadurch weitere Sicherheit. Besonders Kinder mit Lernschwierigkeiten haben durch diese gezielte Förderung Erfolgserlebnisse. Kinder, die aufgrund anerkannten Förderbedarfs keine zweite Fremdsprache lernen müssen, erhalten in dieser Unterrichtszeit Förderangebote in Kulturtechniken und Sozialkompetenzen. Die Lernwerkstatt bietet Chancen für alle Kinder, zielt auf die Förderung der Selbstständigkeit und die Entwicklung einer positiven Arbeitshaltung.

Die folgenden Angebote finden im engen Austausch mit den Lehrkräften statt und ergänzen den Unterricht.

  • Leseförderung
  • Festigung der Grundlagen in den Kulturtechniken
  • Gezielte Fördermaßnahmen bei Lernschwierigkeiten durch anschauliches Material
  • Lernzeiten und Hausaufgabenbetreuung
  • Lern- und Übungsangebote zur Schulung der Fein- und Graphomotorik
  • Konzentrationsübungen

Sozialpädagogische Angebote

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Förderung der sozialen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler. Die Kinder werden unter anderem an die Festlegung und Einhaltung von Regeln herangeführt und lernen angemessen miteinander umzugehen, sich gegenseitig zu helfen und Rücksicht zu nehmen. Dazu werden adäquate Verhaltensweisen und Strategien zur Konfliktlösung vermittelt. Wir möchten die sozialen Kompetenzen der Kinder stärken, indem sie ihre eigenen Emotionen, Bedürfnisse und Wünsche erkennen und äußern sowie lernen, die der anderen wahrzunehmen. Wir schaffen eine vertrauensvolle Atmosphäre, in der sich die Kinder angenommen und wohlfühlen. Besonders wichtig ist es für uns, den Kindern Orientierung und Sicherheit zu geben und als Bezugspersonen da zu sein. Durch die Kooperation von Jugendhilfe und anderen externen Organisationen erhalten Schüler und Schülerinnen mit individuellem Förderbedarf oder in schwierigen Lebenslagen eine besondere Unterstützung. Ziele der pädagogischen Arbeit sind neben der Stärkung der sozialen und personalen Kompetenzen der Aufbau und die Stabilisierung eines positiven Selbstbildes.

Bestandteile unserer pädagogischen Arbeit sind unter anderem:

  • Sozialpädagogische Rollenspiele
  • Vereinbarung und Einübung von Schul- und Verhaltensregeln
  • Gesprächskreise
  • Gewaltprävention
  • Streitschlichtung
  • Konfliktintervention
  • Übungen zur Stärkung der Kommunikations- und Konfliktfähigkeit

Kunst- und Kreativangebote

Angebote zur kreativen Gestaltung in der Lernwerkstatt sind ebenfalls Teil unserer Arbeit. Sie sollen eine bessere Ausdauer und Konzentrationsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler ermöglichen und bilden einen entspannenden Ausgleich zum Schulalltag. Fantasie, Kreativität und der Sinn für Ästhetik werden gefördert. Die Kinder nehmen an geplanten und angeleiteten kreativen Aktionen teil. Hier gibt es Einzelangebote wie auch Gemeinschaftsarbeiten. Die Themen der Angebote orientieren sich an den Interessen der Kinder, an aktuellen Projekten und am Jahresrhythmus. Durch die Anwendung von unterschiedlichen Techniken und Gestaltungsmöglichkeiten, Materialien und Werkzeugen werden die fein- und grobmotorischen Fähigkeiten verbessert.
Zudem gestalten wir mit den Kindern Bühnenbilder und Requisiten für Theateraufführungen, Monatsfeiern und Weihnachtskonzerte.

Gemeinsames Mittagessen und Backangebote

Für alle Schülerinnen und Schüler gibt es montags bis donnerstags ein warmes Mittagessen. Während die Unterstufen gemeinsam im Klassenverband speisen, treffen sich die höheren Klassen in der Mensa. Das Essen wird von einem Cateringservice täglich frisch angeliefert. Die Kinder können zwischen einem vegetarischen und einem nicht-vegetarischen Angebot auswählen. Ausgewogene und abwechslungsreiche Essensangebote sind uns ebenso wichtig wie die Wünsche der Kinder. Natürlich bekommen Schülerinnen und Schüler mit einer Nahrungsmittelunverträglichkeit einen abgestimmten Essensplan.
Uns ist es wichtig, dass beim Essen eine gemütliche Atmosphäre herrscht und die Kinder in Ruhe essen können. Die Schülerinnen und Schüler werden beim Mittagessen durch die Lehrkräfte oder durch die pädagogischen Mitarbeiter begleitet. Dabei entsteht die Möglichkeit für gemeinsame Gespräche. Die Kinder übernehmen den Tischdienst und lernen dabei Verantwortung für die ganze Klasse zu übernehmen. Zusätzlich bieten wir mehrmals im Jahr zu verschiedenen Jahresfesten wie Weihnachten, Ostern, Karneval oder St. Martin ein gemeinsames Backen und Kochen an.

Spiel- und Bewegungsangebote

Als Ausgleich zum Unterricht machen wir den Schülern und Schülerinnen für ihre körperliche, motorische, geistige und emotionale Entwicklung Spiel- und Bewegungsangebote. Sowohl in angeleiteten Spielen als auch im freien Spiel erlernen sie Fairness, Teamfähigkeit und Regeln. Die Schule verfügt bislang über ein Klettergerüst, eine Nestschaukel, Tischtennisplatten, Basketballkörbe sowie zwei Fußballtore. Bei schlechtem Wetter bietet sich die Möglichkeit, die Turnhalle für verschiedene Ballspiele, Tanzaktivitäten und Turnangebote zu nutzen. Darüber hinaus werden Ausflüge zu naheliegenden Spielplätzen unternommen und Spaziergänge in der näheren Umgebung gemacht.

Gartenbau und ökologische Erziehung

Die Schülerinnen und Schüler erleben im eigenen Schulgarten die Vielfalt der Natur und entdecken deren Zusammenhänge. Hier haben die Kinder die Möglichkeit ihr Fachwissen aus dem Unterricht praktisch anhand von gestaltender und pflegender Arbeit an der Natur anzuwenden.
Unter Anleitung lernen sie die Kultivierung von unterschiedlichem Gemüse und Obst, die Anzucht von Gewürzkräutern und Blumen sowie das Anlegen von Komposthaufen kennen. Im handwerklichen Bereich stellen wir gemeinsam mit den Kindern Gartenmöbel wie beispielsweise Bänke, Hochbeete oder Tonvasen oder Beetbegrenzungen her. So können die Kinder verschiedene Beete anlegen, die sie dann vorbereiten, bepflanzen, pflegen und deren Früchte ernten. Durch die Arbeit im Schulgarten werden alle Sinne der Kinder angeregt. Besonderen Spaß bereitet es den Kindern beim gemeinsamen Kochen die Ernte zu verzehren. Durch fest verankerte Themen, Projekte und Exkursionen geben wir unseren Schülern die Möglichkeit, ein aktives Bewusstsein für ihre Umwelt zu entwickeln.
Eine ökologische Erziehung zu nachhaltigem Umgang mit der Natur ist uns folglich wichtig.

Ferienbetreuung

Unsere Ganztagsschule bietet Ferienbetreuungen nach Absprache und einer Mindestanzahl von Kindern an, die von unserem pädagogischen Personal- sowie externen Kooperationen mit z.B. Künstlern und Sportlern begleitet werden. Sie ist besonders für berufstätige Eltern oder alleinerziehende Mütter und Väter eine gute Möglichkeit, Ihr Kind optimal betreut zu wissen. Die Kosten der Ferienbetreuung sind von den Erziehungsberechtigten zu übernehmen. Für die Teilnahme ist zur Planung im Voraus eine verbindliche Anmeldung erforderlich. Das Programm der Betreuung ist abwechslungsreich und wird mit verschiedenen variierenden Projekten gefüllt.