Über die Schule

Welche Schüler*innen besuchen die Schule

In der SCI-Gemeinschaftsschule werden Kinder mit unterschiedlichen Begabungsprofilen, Lern- und Lebenserfahrungen gemeinsam unterrichtet. Pro Klasse können auch bis zu fünf Kinder mit Unterstützungsbedarf aufgenommen werden. Unsere Schule darf Schüler/innen aus dem gesamten Spektrum der Lern- und Entwicklungsstörungen (Bildungsgang „Lernen“, auch in Verbindung mit den Unterstützungsbedarfen „Sprache“ und“ Emotionale und soziale Entwicklung“) aufnehmen.

Worauf wir bei der Aufnahme achten:

Jedes Kind muss sich in einer Lerngruppe der Klasse wohlfühlen können, mit Klassenkameraden*innen auf Augenhöhe lernen können und die Möglichkeit haben, Freunde zu finden. Für Quereinsteiger, die schon eine andere Schule besucht haben, bieten wir vor einer Schulplatzzusage Hospitationstage zum gegenseitigen Kennenlernen an.